Jury

Jacques P. Bersier, Verantwortlicher aF&E sowie stellvertretender Direktor, HES-SO Hochschule für Technik und Architektur Freiburg

Jacques Bersier ist seit 2003 stellvertretender Direktor und Verantwortlicher für aF&E an der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg.

Jacques ist ausgebildeter Maschinenbau- und Elektroingenieur, hat einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik und unterrichtet seit mehr als 24 Jahren Mechanik und Computersimulation.

Jacques hat mehrere Initiativen auf kantonaler Ebene initiiert, insbesondere die Lancierung und Koordination des Swiss Plastics Clusters im Jahr 2005 und des Wissenschafts- und Technologiezentrums des Kantons Freiburg im Jahr 2009. Er ist aktives Mitglied des Center for Competitiveness der Universität Freiburg, des EUR-ACE Label Committees, der Schweizerischen Agentur für Akkreditierung und Qualitätssicherung, von EUSALP AG2 sowie Projektleiter des Interreg VB S3-4ALPclusters.

Manfred Bötsch, Leiter Direktion Nachhaltigkeit und Mitglied der Geschäftsleitung, Micarna SA

Manfred Bötsch leitet seit 2011 die Direktion Nachhaltigkeit bei der Micarna SA und ist Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens. Er ist zuständig für die Bereiche Nachhaltigkeit, Sicherheit und Qualitätsmanagement in der Micarna SA. Bötsch ist ausserdem verantwortlich für die Nachhaltigkeitsstrategie und deren Umsetzung innerhalb der Migros Gruppe. Vor seinem Engagement bei der Micarna SA war Manfred Bötsch während 10 Jahren Direktor des Bundesamtes für Landwirtschaft und Vorsitzender der Geschäftsleitung von Agroscope (Kompetenzzentrum des Bundes für Agrarforschung) mit rund 1300 Mitarbeitenden und einer Budgetverantwortung von über 3,8 Mrd. Franken.

Manfred Bötsch ist diplomierter Ingenieur-Agronom der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) und hat sein Studium der Rechtwissenschaften an der Universität St. Gallen als lic. iur. abgeschlossen.

Geneviève Gassmann, Mitglied der Geschäftsleitung von fenaco Genossenschaft und Geschäftsführerin Region Westschweiz  

Geneviève Gassmann beteiligt sich an der strategischen und operativen Führung der Genossenschaft, die im Dienste der Schweizer Landwirte steht und von ihnen geführt wird.

Genevieve setzt sich für eine konstruktive, partnerschaftliche, pragmatische und lösungsorientierte Vision der Wirtschaft im Dienste der Gesellschaft ein, sei dies als Vertreterin des Staates in ihrer Funktion als Direktorin von Grangeneuve, dem landwirtschaftlichen Institut des Kantons Freiburg, als Projektleiterin beim Bund oder im Dienste der Privatwirtschaft bei fenaco oder McDonald’s Schweiz. Als Landwirtin, Ehefrau und Mutter von Landwirten kämpft sie für eine professionelle und innovative Landwirtschaft, eine gesunde Ernährung und einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.

Gründerin und Präsidentin, Paola Ghillani & Friends AG
 Jurypräsidentin Agri & Co Challenge

Paola Ghillani, von Beruf Apothekerin, begann ihre Karriere in der pharmazeutischen Industrie bei Ciba/Novartis. 1999 wurde sie Geschäftsführerin der Max Havelaar-Stiftung, einer Fair-trade-Label-Organisation. Paola ist Mitglied verschiedener Verwaltungsräte und Expertenausschüsse ethischer Investmentfonds und wurde im Jahr 2000 vom Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, zum Global Leader for Tomorrow (GLT) gewählt.

Im Jahr 2005 gründete Paola Ghillani ihr eigenes Unternehmen, die Paola Ghillani & Friends AG, die in der Strategie- und Managementberatung sowie in der Integration und Umsetzung von Innovationen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung als Schlüsselerfolgsfaktor tätig ist. Paola Ghillani & Friends AG ist mehr als ein Unternehmen, es ist eine Philosophie mit der Vision: Nachhaltiges Wirtschaften für eine bessere Welt.

Olivier Girardin, Direktor der Stiftung für interjurassische Landwirtschaft

Olivier Girardin ist der Sohn eines Bauern und hat sich auch selbst zum Landwirt ausbilden lassen. Danach wurde er Agronom an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) und arbeitete 12 Jahre lang in Westafrika, wo er promovierte und postdoktorierte und 6 Jahre lang das Schweizer Zentrum für wissenschaftliche Forschung an der Elfenbeinküste (www.csrs.ch) leitete. Seit deren Gründung im 2004 ist er Direktor der Stiftung für interjurassische Landwirtschaft und seit 2016 Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Qualitätsstrategie der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft (www.qualitaetsstrategie.ch/fr/).

Jean-Luc Mossier, Direktor der Wirtschaftsförderung Kanton Freiburg

Jean-Luc Mossier ist seit 2011 Direktor der Wirtschaftsförderung Kanton Freiburg. Als ausgebildeter Chemieingenieur hat er an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne (EPFL) in Biotechnologie promoviert und verfügt zudem über einen MBA-Abschluss. Während mehreren Jahren bekleidete er verschiedene Führungspositionen in der chemischen Industrie und im Bereich der Umwelttechnik im In- und Ausland. 1999 übernahm er die Leitung beim Aufbau des Wissenschaftsparks zur Gründung von Hightech-Unternehmen auf dem Gelände der EPFL. Anschliessend arbeitete Jean-Luc Mossier als Leiter Business Development bei SilentSoft SA in Morges. Dieses Unternehmen wurde im Jahr 2001 von Jean-Luc Mossier mitgegründet und die Gründer wurden dafür im Jahr 2005 zu den Schweizer Unternehmern des Jahres gewählt.

Paul-Albert Nobs, Generaldirektor Cremo SA

Paul Albert Nobs ist Absolvent der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne (EPFL) in Elektrotechnik und seit 1995 Geschäftsführer der Cremo SA, einem Unternehmen mit Sitz in Freiburg, das hochwertige Molkereiprodukte herstellt und diese im In- und Ausland vertreibt.

Paul-Albert Nobs engagiert sich auch in verschiedenen Verbänden, unter anderem als Präsident des Stiftungsrates der Stiftung Jules Daler Spital sowie als Präsident des Leitgremiums von Platinn, einer Schweizer Innovationsplattform.

Olivier Quillet, Head of Corporate Marketing, Communication, Innovation & D2C Business, Nestlé Schweiz AG 

Als Mitglied der Konzernleitung von Nestlé Schweiz ist Olivier Quillet verantwortlich für Kommunikation, Corporate Marketing, Innovation und das Direct-to-Consumer-Geschäft. Er kam von Swisscom zu Nestlé, wo er als Head of Strategic Marketing tätig war. Zuvor war er Chief Marketing Officer von Audemars-Piguet und Internationaler Marketing Direktor bei Nespresso, wo er mit der Kampagne «What Else» und George Clooney zur internationalen Expansion der Marke beitragen konnte. Zuvor hatte er Führungspositionen innerhalb der Hoffmann-La Roche Gruppe in Asien und Osteuropa inne. Er begann seine Karriere bei Unilver in Zürich.

Oliver Quillet verfügt über einen Master-Abschluss in International Affairs der Universität St. Gallen.

Alexandre Sacerdoti, Unternehmer, ehemaliger Direktor von Chocolat Villars

Alexandre Sacerdoti, ausgewiesener Unternehmer und ehemaliger Generaldirektor von Chocolat Villars, verfügt über einen Abschluss an der HEC (Ecole des Hautes Etudes Commerciales) in Paris sowie über einen Master-Abschluss in Management Sciences der Universität Paris IX Dauphine.

Alexandre hatte über viele Jahre hinweg verschiedene Führungspositionen im In- und Ausland inne, insbesondere im Maschinenbau, in der Medizinaltechnik sowie in der Lebensmittelindustrie. Im Jahr 2013 gründete er AS Consulting, ein Unternehmen, das sich auf Business Strategy Consulting und Executive Coaching spezialisiert hat.

Magdalena Schindler, Direktorin der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften BFH-HAFL und Stellvertretende Rektorin der Berner Fachhochschule BFH.

Magdalena Schindler hat 2013 die Direktion der HAFL übernommen. Als Mitglied des Verwaltungsrats hat sie deren Entwicklung über viele Jahre hinweg mitgeprägt und war dort auch als Dozentin und Forscherin im Bereich der Lebensmitteltechnologie tätig.

Magdalena Schindler ist sowohl im Hochschulumfeld als auch in der Lebensmittelbranche sehr gut vernetzt. Neben ihrer Tätigkeit als Direktorin der HAFL leitet sie das Modul Strategisches Management im HEM Executive Programm "Führen in Hochschulen – Higher Education Management" und ist Mitglied des Stiftungsrates von Changins.

Magdalena Schindler hat an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) Lebensmitteltechnologie studiert und als Dr.sc.techn. promoviert. Sie verfügt zudem über ein MBA des International Institute for Management Development in Lausanne.

Pascal Toffel, Direktor des Landwirtschaftlichen Instituts des Kantons Freiburg  – Grangeneuve

Pascal Toffel ist seit 2015 Direktor des Landwirtschaftlichen Instituts des Kantons Freiburg.

Zuvor war er Direktor des Verbands Schweizer Gemüseproduzenten und von swiss granum, der Branchenorganisation für Getreide, Ölsaaten und Eiweisspflanzen. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Provimi Kliba AG, im Bereich Futtermittel.

Pascal Toffel ist diplomierter Ingenieur Agronom der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) mit Spezialgebiet Tierproduktion und verfügt zudem über einen eidg. Fachausweis als Marketingfachmann.

Alisée de Tonnac, Mitbegründerin & CEO von Seedstars World

Alisée de Tonnac studierte an der HEC in Lausanne sowie an der Universität Bocconi in Mailand. Nach ersten Erfahrungen als Produktemanagerin innerhalb der L’Oréal-Gruppe unternahm sie eine einjährige Reise um die Welt, während der sie die erste Ausgabe von Seedstars World, dem grössten Start-up-Wettbewerb in Schwellenländern, ins Leben rief. Diese erste Ausgabe fand 2013 statt, seitdem führt Alisée das Unternehmen im Bestreben, es stetig weiterzuentwickeln. Der Wettbewerb ist mittlerweile in mehr als 80 Städten präsent und bis 2018/2019 wird Seedstars World weltweit 15 strategische Positionen ins Leben gerufen haben. Alisée verfügt über fundiertes Wissen in den Bereichen Technologietrends und Social Media sowie über das Konsumentenverhalten in Schwellenländern.

Bild : Daniel Lopez-Paullada